Baureglement

1. Aufbau
Die Bodenplatte muss aus Holz sein, so dass der Fahrer nicht ungewollt mit Händen oder Füssen den Boden berühren kann.Die Karosserie darf den Kopf des Fahrers nicht gefährden und auch den Gebrauch von Armen und Beinen nicht behindern. Der Fahrer muss ein- und aussteigen können, ohne Karosserieteile zu entfernen und ohne fremde Hilfe. Die Verwendung von Blech für die Karosserie ist nicht erlaubt


2. Lenkung
Die Seifenkiste muss mit einem Lenkrad über die Vorderachse gelenkt werden. Die verwendeten Drahtseile müssen einen Durchmesser von mindestens 2,5 mm2 aufweisen. Direkter Handseilzug oder Fusslenkung sind nicht gestattet. Aus Sicherheitsgründen darf das Lenkungskabel nicht ungeschützt zwischen den Beinen des Piloten durchlaufen. Bei maximalem Einschlag darf kein Rad die Karosserie berühren.


3. Bremsen
Wir verlangen eine Fussbremse, die gleichmässig auf beide Hinterräder wirkt. Ihre Wirkung kann auf einfache Art kontrolliert werden:Die Kiste wird mit Fahrer auf einen griffigen Untergrund gestellt. Wenn der Fahrer dann die Bremse betätigt, dürfen sich beim Schieben die Hinterräder nicht drehen.


4. Kategorien
Für die verschiedenen Kategorien gilt folgende Aufteilung:

    Lista Bausatz Kategorie 1:          1. bis 5. Klasse
    Lista Bausatz Kategorie 2:          6. bis 9. Klasse
    andere Reifen Kategorie 3:           1. bis 5. Klasse
    andere Reifen Kategorie 4:           6. bis 9. Klasse


5. Abmessungen
Länge maximal:              2.20 Meter
Breite maximal:                1.00 Meter


 6. FuncarsFuncars sind Seifenkisten gemäss obigem Reglement, mit oder ohne Verkleidung für die es keine Abmessungsbeschränkungen gibt.